| JAHRESRÜCKBLICK
1999

  Technische Hilfeleistungen = 262

Unfall mit Straßenfahrzeug = 59
Hochbauunfall, Einsturzgefahr von Gebäude-/Teilen = 1
Ölspur = 47
Insekten = 13
Absturzgefährdete Teile/Dachteile/Antennen = 4
Sturmschaden = 7
Tierunfall/Tierbergungen = 1
Auslaufender Treibstoff aus Fahrzeugtank = 6
Sicherheitsmaßnahmen = 2
Bergen = 5
Unfall in Verbindung mit gefährlichen Stoffen = 4
Absturzgefährdete Personen = 1
Hochwasser/Überschwemmung/Eis = 22
In Sicherheit bringen von Tieren = 2
Ausgelaufenes Motoren- bzw. Getriebeöl = 2 Gasgeruch = 2
Öffnen einer Wohnung/Raum bei aktuter Gefahr = 1
Öffnen einer Wohnung/Raum ohne akute Gefahr = 1
Sonstige Einsätze = 71

Kein Einsatz, da ...
Nicht erforderlich = 5
Sonstige Gründe (für nicht Ausrücken) = 1
In Bereitstellung = 7

Einsatzstunden gesamt = 1.482,5


Brandeinsätze = 107

Kleinbrand A = 62
Kleinbrand B = 3
Mittelbrand = 4
Großbrand = 3

Kein Einsatz, da ...
Blinder Alarm = 3
Böswilliger Alarm = 2
Fehlalarmierung der automatischen Brandmeldeanlage = 8
Vor Ankunft gelöscht = 7
In Bereitstellung = 9
Sonstiger Grund = 6

Einsatzstunden gesamt = 1.776,5

Gesamtanzahl Einsätze = 369
Gesamtzahl-Einsatzstunden = 3.259

Im Jahre 1999 fanden 4 Brandwachen in der Brauerei und eine in der Stadthalle statt.

Die Ausbildung wurde ab dem 01.09.1999 von Freitag auf den Mittwoch gelegt mit großem Erfolg.

Ausbildungen = 18

Auf Kreisebene:
Truppführer = 5 Kameraden
Maschinist = 2 Kameraden
Sprechfunkerlehrgang = 3 Kameraden

Auf Landesebene:
Strahlenschutz Stufe I = 3 Kameraden
Maschinist Rüstwagen = 2 Kameraden
Maschinist Drehleiter = 3 Kameraden

Kameradenstärke 1999 = 33 (es sind 3 Kameraden aus beruflichen Gründen ausgetreten)

Auszeichnungen = 1

Verdienstmedaille in Silber für 25 Jahre im Feuerwehrdienst = 1

 


zurück zur vorherigen Seite
|
|